Wie jedes Jahr, am Kirchweihmontag, fand bei uns die jährliche Brandschutzübung mit Besuch der Feuerwehr statt.

In den Tagen davor haben wir uns mit dem Thema „Feuer“ vertraut gemacht, Notausgänge gesucht und gefunden, die Notrufnummer gelernt und das richtige Verhalten im Brandfall geübt. Am Tag der Übung wurde bei uns im Haus eine Rauchmaschine installiert und ein Dummy abgelegt, um die Übung so authentisch wie möglich zu machen. Nachdem der Rauch entdeckt wurde, der Notruf abgesetzt wurde, stürmten Alle hinaus zu den Sammelstellen. Es dauerte nicht lange und wir hörten schon das Martinshorn. Nach erfolgreicher „Brandbekämpfung“ und „Rettung“ der verletzten Person, konnten wir noch das Feuerwehrauto genauer anschauen und Mike Mayer erklärte uns die Ausstattung.

Vielen Dank an die freiwillige Feuerwehr Amerang, die es uns jedes Jahr ermöglicht eine Brandschutzübung abzuhalten.